Internationale Grössentabelle


Fingergröße kennen & messen

METHODEN 1

 

METHODEN 2

Um einen Ring in Ihrer Größe auszuwählen, ohne ihn anprobieren zu können, zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Fingergröße messen können. Aber vor allem sollten Sie wissen, dass Ihre Finger durch die Sommerhitze anschwellen: Sie brauchen also Sommerringe und Winterringe, es sei denn, Sie verlieben sich in einen Ring und sagen sich, dass Sie einen Ihrer Finger finden werden, der den richtigen Durchmesser hat, um ihn zu tragen!


Wenn Sie zwischen 2 Größen zögern, wählen Sie immer die obere Ringgröße und nicht die untere.

Um Ihre Ringgröße zu bestimmen und zu kennen, messen Sie wie folgt:

  1. Verwenden Sie eine helle Schnur und einen dunklen Marker.
  2. Wickeln Sie die Schnur um das wichtigste Fingergelenk, das den Ring erhalten soll.
  3. Markieren Sie den Schnittpunkt der Schnur mit dem Marker (stellen Sie sicher, dass Sie Tinte auf beiden Teilen der Schnur haben).
  4. Messen Sie mit einem Lineal den Abstand in Millimetern zwischen den beiden Punkten und Sie erhalten den Umfang des zu bestellenden Fingers.

Heimdall

Heimdall ist ein nordischer Gott aus der Familie der Aesir. Um Heimdall zu lokalisieren, muss man die Position mehrerer strategischer Punkte in der nordischen Mythologie verstehen, darunter Midgard, Asgard und der Bifröst.

Am Anfang der nordischen Mythologie gibt es nur Wälder und mit Vegetation bedeckte Landstriche. Eine Gruppe von Göttern, die Aesir, roden das Land in der Mitte einer Welt, in der Menschen leben können, und nennen es Midgard. Im Zentrum der Welt errichten sie außerdem eine Domäne namens "Asgard" (das Gelände der Asen).

Die Bifröst ("glitzernder Weg") ist eine Regenbogenbrücke, die den Hauptweg zum Himmelreich bildet. Diese Brücke spannt sich von Midgard (Erde) nach Asgard (Himmel). Diese Brücke brennt ständig, damit die Giganten sie nicht erreichen.

Heimdall dans la Mythologie Nordique

Heimdall wurde wegen seiner einzigartigen Eigenschaften ausgewählt und ist der offizielle Wächter von Bifröst. Er braucht ein Minimum an Schlaf und seine Sinne sind besonders geschärft. Er kann weit sehen, auch im Dunkeln und in der Dunkelheit der Nacht. Er kann auch so feine Geräusche wie die von wachsendem Gras hören. Heimdall ist daher natürlich der Beschützer des Himmels von Asgard gegen die Riesen, Feinde der Götter.

Der Ursprung von Heimdall in der nordischen Mythologie

Die Aesir sind eine Gruppe berühmter Gottheiten aus der nordischen Mythologie, darunter Odin, Thor, Frigg, Loki, Balder, Idhunn, Bragi und Heimdall. Die Heimat des Stammes der Asen liegt an der Spitze des mythologischen Baumes Yggdrasil, der höchsten der neun Welten. Die Asen sind die Persönlichkeiten der Naturgewalten und die Kräfte, die den Kosmos vereinen.

Heimdall wohnt in einer Behausung namens Huminbjörg, was "Himmelsklippen" bedeutet. Diese Wohnung befindet sich auf dem Gipfel des Bifröst. Als ihr Wächter ist er mit einem Horn, einem Gjallarhorn, ausgestattet, das bereit ist, bei der Annäherung von Eindringlingen zu blasen. Wenn Heimdall in sein Horn bläst, hallt der Klang des Horns in der ganzen Welt wider.

Die Eltern von Heimdall in der nordischen Mythologie

Heimdalls Vater ist Odin, Häuptling des Stammes der Aesir. Die Legende besagt, dass die Liebe zwischen neun jungfräulichen Schwestern, den Müttern Heimdalls, einzigartig war und sie unzertrennlich waren. Als sich eine von ihnen gegen den Willen ihres Vaters, Aegir (dem Gott des Meeres), entschied, ihr Bett mit Odin zu teilen, standen die anderen acht Schwestern an ihrer Seite, um sie zu schützen.

Es gibt andere Theorien über die vielen Mütter von Heimdall, einige besagen, dass Odin mit jeder der neun Schwestern eine Beziehung hatte. Eine Möglichkeit, die für den Gott der Götter mit Mut verbunden war, denn die neun Nixen waren blutrünstig. Auf jeden Fall ist Heimdall in der nordischen Mythologie der Sohn eines von ihnen.

Heimdalls Verwandtschaft mit den Neun Wellen ist wahrscheinlich der Grund, warum er mit vielen Gaben geboren wurde. Die neun Schwestern waren dafür bekannt, sowohl schön als auch furchterregend zu sein. In der nordischen Mythologie stehen die Namen der neun Schwestern, Heimdalls Mütter, für die verschiedenen Kräfte des Ozeans.

Die Kinder von Heimdall

Heimdall gilt als der Vater aller Menschen. Bevor er die Rolle des Wächters des Bifröst bekam, reiste er durch die Welt und besuchte mehrere Ehepaare. Bei jedem von ihnen blieb er drei Nächte lang. Die ersten Paare waren Leibeigene, die nächsten waren arme Bauern und die letzten waren Adelige. Neun Monate nach jedem Besuch wurde ein Kind für jedes Paar geboren.

Der erste, Thrall, ist sehr hässlich, aber sehr stark. Damit wurde er zum Stammvater der Leibeigenen. Dann kam Karl, ein kluger Bauer, der zum Ahnherrn der Bauern wurde. Der dritte, Jarl, ist der Stammvater der Krieger und Adligen. Er zeichnet sich durch seine Intelligenz und sein Geschick beim Jagen und Kämpfen aus.

Ragnarök, das Schicksal der Götter

Ragnarök markiert das Ende des mythologischen Zyklus. Es ist zu dieser Zeit, dass der Kosmos zerstört wurde, dann neu erstellt.

Viele Jahre lang wurde in Prophezeiungen das Ende der Herrschaft der Götter und Göttinnen vorausgesagt. Die Menschen von Midgard wurden immer apathischer und agnostischer. Die Götter und Göttinnen ihrerseits brachen ihre Eide, und die Möglichkeit des Verschwindens des Kosmos wurde immer deutlicher.

Balder, Gott der Liebe und Gerechtigkeit, wurde von Loki, dem zweigesichtigen Gott, getötet und dann in die Unterwelt gesperrt. Loki und sein gigantischer Wolfssohn Fenrir wurden eingesperrt und angekettet, damit sie keinen weiteren Schaden anrichten konnten. Odin, der Gott der Götter und Vater von Heimdall, wählte die stärksten menschlichen Krieger aus und bereitete sie auf den bevorstehenden Kampf gegen die Riesen, die Zerstörer der Welt, vor. Die Götter bereiteten sich vor, aber in ihren Herzen wussten sie, dass das Ende unausweichlich war und dass das Schlimmste noch bevorstand.

Heimdall dans les films Thor de Marvel Comics

Dieses Ende kam, beginnend mit dem Fimbulwinter, einem verheerenden Winter mit endlosem Schneefall über drei Jahre. Dann wurden Loki und Fenrir von ihren Ketten befreit. Der Lebensbaum Yggdrasil begann zu zittern, unfähig, die neun Welten an ihrem Platz zu halten.

Mit seiner großen Sehkraft sah Heimdall eine Armee von Riesen auf das Reich der Asen zusteuern. Gleichzeitig konnte er Loki auf der Flucht sehen, der am Steuer des Totenschiffs stand, das sich mit großer Geschwindigkeit näherte. Er blies in sein Horn, um die Götter zu warnen. Aus den vier Ecken der Welt versammelten sich die Götter, die Riesen, die Elfen, die Zwerge und die Dämonen zur letzten Schlacht auf der Ebene von Vigrid.

Die Götter kämpften einen tapferen Kampf und jeder wurde mit einem Riesen im Kampf gepaart. Heimdall führte die letzte Schlacht gegen seinen Erzfeind Loki an, aus der keiner lebend herauskam.

Heimdall, eine faszinierende Figur aus der skandinavischen Mythologie

Durch die vielen Bücher, Comics, Filme und Videospiele, die auf der nordischen Mythologie basieren, gibt es eine besondere Faszination für die Figur des Heimdall.

Sie erschien erstmals 1962 in einem Marvel-Comic, Journey into Mystery #85, und gilt heute als Klassiker des Genres.

Er ist ein Star vieler Filme und TV-Serien und wurde von dem Schauspieler Idris Elba in mehreren Marvel-Filmen dargestellt.

Entdecken Sie andere nordische Götter :   

WIKINGER SCHMUCK ZUM SONDERPREIS! JETZT ODER NIE ! 

Neueste Artikel

Wikinger Armreif Bedeutung

Wikinger Armring: Seine Geschichte und Bedeutung. Schon in der Wikinger zeit liebten die Wikinger Armringe. Diese Armringe haben eine große und sch...

MEHR LESEN

Lagertha

Die Geschichte von Lagertha, der legendären Wikingerkriegerin, wird von dem dänischen Historiker Saxo erzählt. Eine emblematische Figur der nor...

MEHR LESEN

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen